Geschmackvolle Korb-Deko setzt gezielte Akzente

Truhe

Haben Sie den Eindruck, Ihrer Wohnung fehlt der letzte Pfiff? Oftmals bewirken kleine Akzente große Veränderungen. Raffiniert eingesetzte Accessoires verleihen dem Zuhause eine persönliche Note. Auch Funktionsräume wie das Bad oder die Küche erhalten mit der passenden Dekoration eine wohnliche Atmosphäre. Eine geschmackvolle Korb-Deko zum Beispiel strahlt Gemütlichkeit aus, die den Gesamteindruck des Raums abrundet.

Das Wohnzimmer gemütlich einrichten

Schon kleine, schlichte Deko-Akzente verwandeln pragmatisch eingerichtete Räume in eine Wohlfühlzone. Bilder, Skulpturen und Pflanzen schaffen solche Effekte mit Leichtigkeit.

Das Dekorieren mit Korb Deko ist eine originelle Variante, mit der Sie etwa Ihr Wohnzimmer gemütlich einrichten.

  • Schalen aus Vollweide, aufwendig geflochtenem Seegras oder grob verflochtener Wasserhyazinthe verwandeln sich auf dem Couchtisch in dekorative Behälter für Obst und Süßigkeiten.
  • Körbe mit Stoffeinlage als Ablage für Snacks wirken je nach Farbe und Musterung der Textilien elegant, rustikal oder verspielt.
  • Ein Tablettkorb dient als Untersatz für Kerzen, Gläser und Fingerfood.
  • Flaschenkörbe aus Weidenruten sind ein praktisches Transportmittel für edle Tropfen aus dem Weinkeller und verzieren ein Sideboard oder die Kommode.
  • Mit Lichterketten ausgestattete Dekoleuchten aus Naturweide oder Rattan verbreiten als Kugeln, Säulen und in Tropfenform einen warmen Glanz.

Ein freundliches Ambiente im Schlafzimmer schaffen

Mit Korb-Deko in unterschiedlichen Ausführungen können Sie auch das Schlafzimmer gemütlich gestalten. Die oft eher funktionale Ausrichtung des Mobiliars erhält auf diese Weise eine harmonische Note.

  • Mit einem Weidenkorb dekorieren Sie eine ungenutzte Nische neben dem Kleiderschrank und bringen damit ganz unauffällig einen attraktiven Behälter für die Schmutzwäsche unter.
  • Ein Sitzbänkchen aus einem Holzrahmen mit eingeflochtenem Maisstroh und einem Sitzpolster in Leinenoptik erleichtert das bequeme An- und Auskleiden. Ist die Sitzfläche aufklappbar, haben Sie zusätzlich eine Truhe zur Aufbewahrung von Bettwäsche und Laken.
  • Vor allem in großen Schlafzimmern ist ein Paravent aus Paulownia-Holz und Weidengeflecht ein flexibler Raumteiler: Er schirmt zum Beispiel das Bett als Kuschelecke ab oder bietet Ihnen beim Umkleiden mehr Privatsphäre.
  • Ein geflochtenes Weidenherz oder Deko-Kugeln verzieren den Schlafraum unaufdringlich und unterstreichen das freundliche Ambiente.

Eine Wohnung mit Fliesen gemütlich machen

Fliesen sind auch außerhalb des Badezimmers ein beliebter Bodenbelag. Das Material ist langlebig und pflegeleicht. Je nach Farbe, Form und Musterung wirken die Bodenplatten schlicht, modern oder elegant.

Mit raffinierten Dekorationen machen Sie eine Wohnung mit Fliesen gemütlich:

  • Unter dem kühlen Untergrund ist in Neubauten häufig eine Fußbodenheizung verlegt. Dennoch freuen sich Ihre Füße vor dem Wohnzimmersofa und dem Bett über einen kleinen Teppich oder einen kuscheligen Läufer.
  • Naturmaterialien verbreiten Behaglichkeit: Mit einem Übertopf aus Kokosnusszweigen für Ihre Zimmerpflanzen oder einem aus Wasserhyazinthe geflochtenen Zeitschriftenständer neben dem Lesesessel sehen geflieste Räume wohnlich aus.
  • Vor dem Kamin ist das Feuerholz in einem Tragekorb aus Polyrattan gut aufgehoben. Auch mit einem Metallkorb dekorieren Sie die Feuerstelle stilgerecht und haben zugleich einen praktischen Behälter zur Aufbewahrung.