Schlagwort: Herbst

Köstliche Apfelkuchenrezepte für jede Jahreszeit

Köstliche Apfelkuchenrezepte für jede Jahreszeit

Apfelkuchenrezepte, die bestimmt gelingen Äpfel gehören zu den beliebtesten heimischen Obstsorten und sind in vielen verschiedenen Sorten erhältlich. Jede Region hat ihre spezifischen Apfelkuchenrezepte, die oft von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ob Sommer oder Winter, hier sind zwei unkomplizierte Rezepte, mit denen du ohne 

Drachen bauen – das bunte und luftige Freizeitvergnügen

Drachen bauen – das bunte und luftige Freizeitvergnügen

Wind und Freizeitspaß: Wie baue ich einen Drachen? Drachen steigen zu lassen, ist eine Freizeitbeschäftigung, die nicht nur Kinder begeistert. Ganz im Gegenteil: Passionierte Drachenbauer übertreffen sich selbst mit kunstvollen Konstruktionen, deren Pracht und Flugeigenschaften so manchem Betrachter den Atem verschlagen. Du willst mitmachen und 

Herbstliches Basteln mit Tannenzapfen, Kastanien & Co.

Herbstliches Basteln mit Tannenzapfen, Kastanien & Co.

HERBSTLICHE RAUMDEKORATION BASTELN: TANNENZAPFEN, KASTANIEN & CO.

Die Tage werden kürzer, der Sommer neigt sich dem Ende zu – und die Natur setzt zu einem fulminanten Finale an, bevor die kahle, stille Winterzeit hereinbricht. Während die Laubbäume mit einem Feuerwerk herrlicher Farben aufwarten, sind die Baumfrüchte – Kastanien, Eicheln und Tannenzapfen – reif und prasseln zu Boden. Nicht nur für Kinder ist es ein Riesenspaß, diese Gaben aufzusammeln. Mit ein paar Tricks können Sie die Herbstschönheit auch in einer stimmungsvollen Herbstdekoration aufgreifen. Holen Sie sich hier Inspirationen für Raumschmuck!

Herbstliche Basteleien mit Kastanien und BlätternDER KLASSIKER: BASTELANLEITUNG FÜR KASTANIENMÄNNCHEN

Die zeitlose Bastelei, die schon Kinder bewerkstelligen können, sind Figuren aus Kastanien. Dazu benötigen Sie – neben einem Beutel frisch gesammelter Rosskastanien – Streichhölzer (mit abgeknipsten Köpfen), als Werkzeug aus der Küche ein kleines Messer, einen Korkenzieher oder einen „professionellen“ Kastanienbohrer, Kleber und weitere Kleinteile ganz nach Fantasie. So können aus Pfefferkörnern Zähne werden (analog zum Kohlemund beim Schneemann), aus Wollfäden Schweif- oder Schnurrhaare und aus den Käppchen von Eicheln Hüte für die Männchen. Achten Sie beim Sammeln darauf, dass genügend abgeplattete Kastanien in den Korb kommen – das werden stabile Füße. Die Streichhölzer dienen als Beine und Arme, mit dem Bohrwerkzeug erleichtern Sie die „Steckverbindung“. Übrigens: Sind nach dem Basteln noch Kastanien übrig, legen Sie diese zwischen das Obst und Gemüse in deren Füllkörbe – ein Hausmittel, das Fruchtfliegen fernhalten soll.

HERBSTLICHE LAUBBILDER ALS WAND- UND FENSTERSCHMUCKKastanienmännchen

Buntes Herbstlaub lässt sich zu wunderschönen Wanddekorationen arrangieren oder ans Fenster kleben. Um die Farbenpracht zu konservieren und lange zu erhalten, müssen Sie es ein wenig vorbehandeln.

  • Pressen: Legen Sie die Blätter nebeneinander zwischen je zwei Bögen Löschpapier in ein ausrangiertes Buch (beim Pressen kann Pflanzensaft austreten und die Seiten verfärben). Stapeln Sie darauf waagerecht weitere dicke Bücher oder einen anderen schweren Gegenstand. Der Druck muss gleichmäßig über das ganze Buch verteilt sein. Fertig gepresst ist das Laub in etwa drei Wochen.
  • Fehlt für diese Methode die Zeit, verwenden Sie den Backofen. Dazu werden Laub und Löschpapier nicht in ein Buch, sondern zwischen zwei Keramikfliesen
  • Befestigen Sie die Blätter mit Klebestift als Collage auf Fotokarton. Verstreichen Sie nur wenig Kleber, damit das Laub keine Feuchtigkeit zieht und sich verformt. In einem Bilderrahmen dient das Laub als stimmungsvoller Blickfang.
  • Wenn Sie das Herbstlaub nutzen, um kleine Gegenstände wie eine Schachtel zu bekleben, fixieren Sie sie anschließend mit Klarlack.
  • Zum Erhalt der Farbenpracht können Sie das Herbstlaub auf einem abgedeckten Teller in eine Glyzerinlösung aus dem Bastelbedarf einlegen. Das Laub wird dadurch zur weiteren Verarbeitung geschmeidig und flexibel.

LICHTSTIMMUNG MIT TANNENZAPFEN UND KERZEN

Herbstliche Naturschätze lassen sich auch wunderbar mit Beleuchtung kombinieren. Hervorragend geeignet dazu sind vor allem Tannenzapfen – aus einem einfachen Grund: Geöffnete Zapfen, die ihre Schuppen schon ausspreizen, haben eine strukturierte Oberfläche, die ein Licht-Schatten-Spiel verstärkt. Sie können beispielsweise ein Gefäß aus Glas mit großen Tannenzapfen füllen, zwischen die Sie eine Lichterkette und ein paar Draht-Kugeln in Gold arrangieren. Das ergibt eine dezente Beleuchtung. Auch eine flackernde Flamme zaubert schöne Effekte auf ringsum auf einem Teller platzierte Tannenzapfen und andere Baumfrüchte. Sicherheitshalber sollten Sie Kerzen oder Teelichter in kleine Windlichter stellen. Verbinden Sie den herbstlichen Waldspaziergang mit einem gemütlichen Bastelabend und genießen Sie die goldene Jahreszeit.

Hübsche Kuscheldecken im Bohemian Chic für den Winter

Hübsche Kuscheldecken im Bohemian Chic für den Winter

Kuschelig durch den Winter: Decken im Bohemian Chic Wenn die abendliche Dämmerung einsetzt, können Sie es sich zu Hause richtig gemütlich machen. Zünden Sie ein paar Kerzen an, legen Sie sich auf Ihr Sofa und genießen Sie bei einem leckeren Heißgetränk ein fesselndes Buch oder 

Gruselig-schöne Halloween-Deko-Ideen zum Nachmachen

Gruselig-schöne Halloween-Deko-Ideen zum Nachmachen

Ausdrucksstarke Halloween-Deko-Ideen für das schaurigste Fest des Jahres Je näher die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November heranrückt, desto höher steigt die Vorfreude unter kleinen und großen Gruselfans auf der ganzen Welt. Jedes Jahr aufs Neue wird an möglichst kreativen Kostümen gefeilt und 

Wie Sie einfach selber farbenfrohe Drachen basteln

Wie Sie einfach selber farbenfrohe Drachen basteln

Kreativer Höhenflug: Drachen basteln mit Kindern

Der Herbst kleidet sich oft in ein wunderschönes goldenes Gewand. Wenn Sie bei windigem Wetter nach oben blicken, können Sie zwischen den Sonnenstrahlen und Wolken mitunter bunte Tupfen entdecken: Drachen. Während die farbenfrohen Gestalten durch die Lüfte tänzeln, rennen die Kinder fröhlich die Wege entlang. Die Leinen ihrer Drachen haben sie dabei immer fest in den Händen. Hat Sie jetzt auch der herbstliche Basteltrend gepackt und Sie möchten gemeinsam mit Ihren Kindern individuell gestaltete Drachen selber basteln? Mit den folgenden Tipps und Tricks geht das kinderleicht.

Drachen basteln

Zwischen Stoff, Papier und Kleber: die Wahl des richtigen Materials

Sie und Ihre Kinder können mit unterschiedlichen Werkstoffen arbeiten. Die verschiedenen Materialien besitzen spezifische Eigenschaften und verleihen jedem Drachen einen eigenen Charakter. Diese Liste gibt Ihnen einen kleinen Überblick, welche Werkzeuge und Rohstoffe Sie beim Drachen basteln mit Kindern einsetzen können:

  • Stoff, Papier oder Karton zum Bespannen
  • Bambusrohre, Aluminiumstäbe, leichte Holzspieße oder -leisten für den Gestellbau
  • Klebeband und Draht, um die Stäbe zu verbinden
  • Kordel
  • Papier, Stoffreste, Aufkleber und Ähnliches zum Verzieren
  • Stifte und Pinsel
  • Farbe
  • Kleber
  • Schere
  • Lineal

Damit sich der Drache für draußen eignet, setzen Sie am besten auf wind- und wasserresistentes Material. Nylongewebe, das auch für die Segel von Schiffen verwendet wird, ist unschlagbar widerstandsfähig. Einfacher arbeiten lässt sich mit Papierstoff. Dieses Material in ansprechender Lederoptik besticht durch seine Robustheit gegenüber Wasser; es lässt sich kunterbunt bemalen oder fantasievoll bekleben. Natürlich können Sie auch Baumwollstoff oder Seide verwenden, wie es im traditionellen Drachenbau üblich ist. Diese Gewebe sollten Sie an das Gestell nähen und nicht kleben. Ähnlich vielfältig ist das Angebot an Gestellmaterialien: Während Naturstoffe besonders leicht sind, überzeugen Metallstäbe durch ihre Formstabilität.

Wie Sie den Drachen zum Leben erwecken

Drachen basteln

Zunächst bauen Sie das Skelett des Drachens und bestimmen dabei gleich die Größe. Legen Sie nun die Stäbe kreuzförmig übereinander und binden diese fest mit Draht zusammen. Zum Schutz des Gewebes runden Sie die scharfen Kanten der Stangen mit Klebeband, Kunststoffkappen oder auf eine andere Art ab – seien Sie kreativ! Anschließend bespannen Sie das Gestell, indem Sie das Material rautenförmig zurechtschneiden und an die Stäbe kleben oder nähen. Damit Ihr Drachen später nicht davonfliegt, versehen Sie ihn mit einer möglichst reißfesten Leine. Geflochtene Bänder verdrehen sich übrigens nicht so leicht wie verzwirnte Kordeln. Zudem können Sie bei Kunststoffleinen das Ausfransen verhindern, indem Sie die Enden über einer Kerze verschmelzen. Jetzt kommt der spaßigste Teil der Bastelaktion: das Verzieren. Sobald Sie Ihr Werk vollendet haben, geht es nach draußen. Lassen Sie Ihre Drachen frei und genießen Sie den Anblick der strahlenden Kinderaugen, die dem Windtanz der herbstlichen Gestalten folgen.

Zarte Drachen mit Höhenangst

Nicht alle Drachen sind gegen Wind und Wetter gewappnet. Modelle aus Transparentpapier fliegen beispielsweise am liebsten an Fensterscheiben und bedanken sich für ihren warmen Flugplatz mit bunten Lichtspielen. Da die empfindlichen Drachen auch als schmückende Herbstdeko dienen, können Sie sie besonders liebevoll mit allerhand Schleifen und einem hübschen Gesicht verzieren.

Egal, ob Sie sich für einen sportlichen Flugdrachen oder einen eleganten Dekodrachen entscheiden – Drachen basteln macht Kindern wie Erwachsenen Spaß und vergoldet jeden Herbsttag.

Dekoideen – Holzschalen herbstlich dekorieren

Dekoideen – Holzschalen herbstlich dekorieren

Herbstinszenierungen: einzigartig schöne Dekoideen mit Holzschalen Keine andere Jahreszeit hat so viele Gesichter wie der Herbst: In einem Moment ist er eine schillernde Diva, die sich in den schönsten Farben kleidet, um sich gleich im Anschluss wieder von der puristischen, unterkühlten Seite zu zeigen. Lassen 

Herbstliche Birkenstamm Deko in vielen Varianten

Herbstliche Birkenstamm Deko in vielen Varianten

Wunderschöne Herbstdekoration – Birkenstamm Deko ist Natur pur Nachhaltigkeit gilt als einer der wichtigsten Trends des 21. Jahrhunderts. Dass die umweltbewusste Strömung sich auch in vielen Wohnungseinrichtungen niederschlägt, ist somit ganz natürlich. Massivholz-Möbel mit markanten Maserungen und Holzstrukturen sind so gefragt wie nie. Sie stehen 

Erntedankfest-Bräuche aus verschiedenen Kulturen

Erntedankfest-Bräuche aus verschiedenen Kulturen

Eine Reise durch die facettenreiche Welt der Erntedankfest-Bräuche

Frank Flechtwaren Holzkiste

Wenn man sein Zuhause mit Herbstdeko schmückt und den Garten winterfest macht, hat man Zeit zum Nachdenken. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was die Menschen in anderen Ländern anbauen und ob auch sie alle ein dankbares Gefühl überkommt, wenn sie ihre Ernte in Körben und Kisten verstauen? Auch, wenn nicht überall auf der Erde die gleichen Obst-, Gemüse- und Getreidesorten geerntet werden, haben die Menschen der verschiedensten Kulturen ein vergleichbares Bedürfnis: Sie möchten sich mit traditionsreichen Feierlichkeiten für die Ernte bedanken und so demonstrieren, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, immer genügend Nahrung zur Verfügung zu haben. Schon die alten Griechen, Römer und Ägypter brachten ihre Dankbarkeit gegenüber den Fruchtbarkeitsgöttern mit Opfergaben zum Ausdruck. Im Folgenden bekommen Sie einen kleinen Einblick in uralte Bräuche, feierliche Traditionen und kuriose Rituale zum Erntedankfest weltweit.

Wie unterscheiden sich die Erntedankfest-Bräuche in den unterschiedlichen Religionen?

  • Christentum: In christlich geprägten Ländern wie Deutschland schmückt man die Kirchen zum Erntedankfest mit Feldfrüchten und Kränzen. Während der Gottesdienste preist man Gott für die Schöpfung, zeigt seine Demut gegenüber der Natur und spendet für hungernde Menschen.
  • Judentum: Juden feiern jedes Jahr zwei Erntedankfeste. Wenn im Mai oder Juni in Israel der erste Weizen geerntet wird, begehen sie Schawuot, woraus im Christentum das Pfingstfest wurde. Im Herbst steht das siebentägige Laubhüttenfest Sukkot an. Es erinnert an den Auszug aus Ägypten, bei dem die Israeliten in Hütten aus Zweigen wohnten. Heute baut man die als Sukka bezeichneten Hütten nach und schmückt sie mit Erntegaben.
  • Islam: Während des Fastenmonats Ramadan beschäftigen sich die Moslems mit der Schöpfung und Gnade Gottes. Das große Ramadanfest kann mit dem christlichen Erntedankfest verglichen werden.
  • Hinduismus: In fast jedem indischen Bundesland wird die Ernte anders zelebriert. Einige Hindus feiern beispielsweise die Wintersonnenwende und den Erntebeginn im Januar mit dem Fest Makar Sankranti, bei dem man bunte Drachen steigen lässt. Außerdem gibt es im September das große Erntefest Onam. Zu Ehren des gutmütigen Königs Mahabali werden traditionelle Tänze aufgeführt und Schlangenbootrennen veranstaltet.

Welche Traditionen gibt es zu Erntedank weltweit?

  • Deutschland: Das Erntedankfest wird traditionell am ersten Oktobersonntag gefeiert, wobei dieser Termin nicht bindend ist und von jeder Gemeinde selbst festgelegt werden kann. Besonders in ländlichen Regionen wird man zur Erntezeit am Ortseingang von riesigen Puppen aus Strohballen empfangen, um das Getreide zu ehren. Aus den Halmen werden auch die wunderschönen Erntekronen hergestellt, die bei den zahlreichen Festumzügen die liebevoll gestalteten Wagen zieren. Oft werden auch Jahrmärkte veranstaltet, die je nach Region Kirchweih, Kirmes oder Kirta genannt werden. In den Berggemeinden findet zeitgleich mit dem Erntedankfest der Almabtrieb statt. Die Kühe und Schafe werden prächtig geschmückt und vertreiben mit dem Geläut der Glocken, die sie um den Hals tragen, die bösen Geister.
  • Frankreich: Wie auch in der deutschen Moselregion beziehen sich die Festlichkeiten vor allem auf die Weinlese.
  • Großbritannien: Während in England große Strohpuppen gebastelt werden, schwören die Schotten auf die angeblichen Heilkräfte von Hotch-Potch, einer Suppe aus bestem Fleisch und Gemüse.
  • USA und Kanada: Bevor am vierten Novemberdonnerstag Thanksgiving gefeiert wird, bilden sich auf den Highways lange Staus. Jeder möchte pünktlich zum traditionellen Truthahn-Essen zu Hause eintreffen und das lange Wochenende im Kreise seiner Liebsten verbringen. Es erinnert an die Ernte der ersten Siedler im 17. Jahrhundert, die ihre Nahrung mit den indianischen Ureinwohnern teilten. In Kanada wird bereits am zweiten Oktobermontag Thanksgiving zelebriert.
  • Barbados: Sobald im Juli die Zuckerrohrernte beendet ist, wird bei ausgelassenen Kostümumzügen zu lauter Musik gefeiert.
  • Mexiko: Zu Ehren der Maisgöttin Centeotl wird das Guelaguetza-Festival veranstaltet, was so viel wie Erfüllung oder Geschenk bedeutet. Man kleidet sich traditionell mit bunten Trachten und tanzt fröhlich zur Musik.
  • Ghana und Nigeria: Zum Ende der Regenzeit betet man während des Jams-Festes im August für eine gute Ernte. Aus Vorfreude auf die Jamswurzeln, die als Grundnahrungsmittel in Afrika gelten, wird das Kochzubehör blank geputzt.
  • Japan: Während früher der Kaiser beim Erntedankfest Niinamesai den ersten Reis der Ernte den Göttern opferte, begehen die Japaner heutzutage den „Tag des Dankes für die Arbeit“, Kinrô Kansha no Hi genannt. Man feiert gemeinsam an Shinto-Schreinen und bei fröhlichen Festen in der Nachbarschaft.
  • China, Taiwan und Vietnam: In den ostasiatischen Ländern zelebriert man das Mondfest. Am 15. Tag nach dem achten Monat treffen sich die Familien im Mondschein und essen sogenannten Mondkuchen. Sie ehren dabei die Seelen der Verstorbenen und danken für die Ernte.

Scheinbar sind die verschiedenen Kulturen nicht so unterschiedlich, wie es zunächst scheint. Allen liegt etwas daran, Dankbarkeit zu zeigen, gemeinschaftlich zu feiern und anderen zu helfen.

Vielseitige Veranstaltungstipps zum Erntedankfest

Vielseitige Veranstaltungstipps zum Erntedankfest

Einfach mal Danke sagen: Veranstaltungstipps zum Erntedankfest 2017 Wenn sich Ihr Garten mit Blättern in rotbraunen Nuancen schmückt und Sie stolz die letzten Früchte der Saison ernten, wächst die Sehnsucht nach Gemütlichkeit. Verschönern Sie Ihr Zuhause mit liebevoll gestalteter Herbstdeko und schaffen Sie durch das